Ich nehme meine 2.016 Aussichten für MLPs und Rohrleitungen mit einem mea culpa über etwas anfangen sollen ich früher im Jahr 2015. Am schrieb 24. September schrieb ich:

„Ich halte generell Pipelines als historisch defensiven Bereich des Aktienmarktes zu sein, die sich aus relativ stabil, Fee-for-Service-Unternehmen. (Pipeline Unternehmen Aktien) sein können, in der Mitte des Öls Absturzes der letzten 15 Monate unangemessene Strafe erhalten. (Ihre) Preise sind um etwa 16% seit dem 20. Juni 2014 im Vergleich zu fast 38% Rückgang des Gesamtenergiesektor und 63% Absturz der Ölpreise.“

Die First Trust nordamerikanische Energieinfrastruktur ETF (EMLP) schloß bei $ 22,17 an diesem Tag; und während EMLP Anstieg tat, um fast $ 24 in den nächsten paar Wochen, es plateaued dann im Oktober und tauchte unter $ 20 wieder bis zum 4. Dezember. Es geschlossen Dienstag bei $ 20.15.

Ich bereue Adjektive wie „defensive“ oder „steady“ verwendet, um diese Bestände zu beschreiben. In den letzten 7 oder 8 Monate sonst sicherlich demonstriert!

Die Jury ist noch nicht klar, ob diese Bestände „unangemessene Strafe erhalten“, though. Vielleicht wird 2016 das Urteil über die zur Verfügung stellen.

Pipelines‘ Historische Entwicklung

Die Schildkröte nordamerikanische Pipeline Index (TNAP) prahlte annualisierte Rendite von rund 15% ab dem 1. Januar 2000 bis zum 30. Juni 2014 nach meiner eigenen Berechnung von TNAP Indexdaten auf Schildkröten – Webseite , auf 12/29/15 abgerufen.

Seit dem 30. Juni 2014 aber hat der TNAP Index über 35% seines Wertes zurück gegeben – von denen die meisten seit etwa 30. April abrasiert wurden 2015. Der Index ist eigentlich sehr gut für die ersten 10 Monate dieses Öls gehalten & Gas Absturz, bevor die Erwartungen der Produktion fallen (und damit die Nachfrage nach BDSwiss Transport) begann schließlich mit MLPs und Pipelines im 2. Quartal aufholen. Die folgenden Monate waren brutal.

Hinweis: Natürlich können Sie nicht investieren direkt in einen Index wie der TNAP; jedoch Schildkröte hat jetzt einen ETF entwickelt , um den TNAP Index nachzubilden (abzüglich eine Kostenquote von etwa 0,70% pro Jahr). Ich bedeckte beide Schildkröten der ETF (TPyP) und EMLP in dem oben genannten 24. September Artikel. Darüber hinaus bedeckt ich einige andere MLP ETFs – darunter auch meine Gründe für die Bevorzugung TPyP und EMLP – am 2. September .

Kann Pipelines ihre alte Ruhm Rückkehr überhaupt?

Ich glaube nicht, MLPs oder Pipelines unbedingt verdanken Anlegern eine 15% Rendite, wie sie für die ersten 14 ½ Jahren dieses Jahrhunderts geliefert. Ich anyoption glaube auch nicht die Gesamtrendite von mehr als 8-10% in der Zukunft wahrscheinlich ist, auf jede Art von konsistenter Basis. Die Dividendenrendite kann schön 24option sein, aber für mich, Dividenden sind keine Garantie für eine attraktive Gesamtrendite.

Ob Rohrleitungen können zumindest im Jahr 2016 stabilisieren, obwohl und wettbewerbsfähige Renditen zu liefern wieder einmal mehr, offensichtlich viel auf Öl- und Gaspreise und Produktion abhängt. Hier sind einige Gedanken auf , dass (als ob es einen Mangel an Kommentaren über die Zukunft der Öl- und Gaspreise waren). Unternehmensspezifische Faktoren werden auch in Pipelines‘ 2016 Performance spielen, ebenso wie (ich erwarte) Fusions- und Übernahmeaktivitäten. Und schließlich Pipelines Aktien Leistung im Jahr 2016 kann durch eine Korrelation mit dem breiteren Energiesektor und dem gesamten Aktienmarkt beeinflusst werden.

Nicht alle Pipeline-Aktien sind gleich

Das vierte Quartal hat sich im Midstream-Kategorie (Pipelines, Transport und Lagerung) eine große Divergenz in der Kursentwicklung gezeigt. Auch seit dem 14. Dezember haben einige Midstream-Aktien eine furiose Rallye montiert, während das schlechtesten Leistungen in diesem Jahr weiter im Schlamm wälzen, scheinbar.

Enterprise Product Partners (EPD) und Magellan Midstream Partners (MMP) haben in letzter Zeit geschossen höher, in Höhe von fast 14% in nur 10 Handelstagen. Trans (TRP) hält gut auf, und andere wie Williams (WPZ) und Plains All-American Pipeline (PAA) haben dramatisch (Dead-Cat?) Gesehen springt ihre Tiefs ab.

Doch andere renommierte Firmen wie Kinder Morgan (KMI) und Energieübertragung Eigenkapital (ETE), haben schlecht zurückgefallen. KMI ist um 7,5% im gleichen Zeitraum von 10 Tagen. ETE ist im wesentlichen flach. Beide Aktien haben extrem rauen Jahren hatte auch – down 66% bzw. 54%, bis 29. Dezember Im Vergleich dazu ist MMP unten nur etwa 20% YTD, und EPD und TRP haben jeweils Schuppen etwa 31-33%. Die meisten von KMI ist und ETE die Divergenz hat sich seit 8. Oktober / 9. passiert ist.

Dieser Graph der letzten 3 Monate zeigt KMI und ETE (rot und orange Linien auf dem Boden) verprügelt wurden und weiterhin schmachten. Inzwischen MMP, EPD und sogar TRP (Blau und Purpur) haben ganz gut gehalten.